FCU-ParallaxBG
  • 05 11 2017 - 15:00Großer Moorweg 30 • 25436 Tornesch
    • FCU 2.
    • Niendorfer TSV 1.

Weiter auf Kurs auch mit Gegentor!

Mit der Vorgabe zu null zu spielen, um unsere Tordifferenz zu verbessern, starteten wir am Sonntag im Torneum in den 8. Spieltag gegen Niendorf. An die guten Leistungen (Sieg gegen den ungeschlagenen Tabellenführer und souveräner 12:0 Pokalsieg) wollten wir anknüpfen, kamen in den ersten Minuten aber nicht ins Spiel. Der Verbandsligaabsteiger machte erst einmal in unserer Hälfte Druck, aber auch wir fanden ins Spiel und in der 14. Minute erzielten wir unser erstes Tor. Kims Flanke von links fand Marisa, die leider nur an die Latte köpfte, aber Daria konnte im Gewühl den Abpraller verwerten. Nach dem Anstoß machten wir gleich weiter Druck und Daria erzielte in der 21. Minute nach einem Steilpass von Marisa das 2:0, indem sie die Torhüterin Niendorfs umkurvte und sicher verwandelte. Auch in der 27. Minute gab es wieder Grund zu feiern, denn Daria traf wieder. Dieses Mal nach einer Flanke von Marisa, die von Kim auf Daria abgelegt wurde, und schaffte somit einen lupenreinen Hattrick. Niendorf schoss in der 32. Minute auch mal auf unserer Tor, Jamie konnte den Distanzschuss aber sicher festhalten.  Nach einer erneuten Flanke von Marisa in den 16er wehrte die Niendorferin den Ball zu Hannah ab, die diesen wieder in den 16er brachte, wo er Daria fand und direkt mit der Hacke verwandelt wurde (36. Minute). Eine Minute später der nächste Torschuss, diesmal  von Jatta, der aber leider nur die Latte traf. Dann wurde Marisa auf rechts von Franca geschickt, brachte den Ball rein und Daria im Zentrum verwandelte zum 5:0 (39. Minute).

Fazit der Halbzeit: alle Tore hat Daria erzielt und macht durch die Verwertung nahezu jeden Balls langsam Kim als interne Torschützin Konkurrenz. 😉

In der Pause wurde aber auch noch einmal an das Ziel, zu null zu spielen, erinnert, aber auch, dass es möglich sein sollte, den Halbzeitstand zu verdoppeln. Außerdem sollten wir wieder mehr kombinieren und miteinander spielen.

Nach der Halbzeit erspielten wir uns einige Chancen, die aber nicht zum Tor führten und erst in der 67. Minute traf Jatta mit einem Distanzschuss, den Kirsche durch Ablegen vorbereitete. Danach kam unser erster Wechsel und Daria ging mit 5 Toren vom Platz und Maike besetzte die Sturmspitze. In der 70. Minute erzielte dann Marisa ein Tor nach einer Flanke von Kim,  die sich links durchsetzte, und belohnte sich für ihre Vorlagen auch mal mit einem eigenen Tor. Danach wurde Tammy für Saskia auswechselt, die nun rechts verteidigte und ich ging nach links. In der 74. Minute traf Maike den Pfosten und in der 76. Minute bediente Hannah Kirsche, die schoss und das 8:0 erzielte. In der 79. setzte Kim sich wieder links durch, bediente Maike, die das 9:0 schoss, und Rina wurde für Hannah auf die 6 eingewechselt. In der 81. Minute erzielte dann auch Kim ein Tor im Spiel nach der Vorlage von Jatta. Leider kassierten wir dann in der 88. Minute ein Gegentor durch einen Konter, das wir am Anfang des Spiels wahrscheinlich noch verhindert hätten, aber in der 89. konnte Maike den Abpraller von Kim versenken und wir gewannen somit 11:1 anstatt 10:0, was zum Glück dieselbe Tordifferenz von +10 ist.

Ziel wird trotzdem für die nächsten Spiele sein, endlich in den Ligaspielen zu null zu spielen/gewinnen. Wir alle waren überrascht, dass wir so hoch gegen den Verbandsligaabsteiger gewannen und haben es auch geschafft, uns mit dem Schiri zu arrangieren und nicht gegen seine Entscheidungen zu protestieren, da dies nur zu langen Rechtfertigungen seinerseits führte.

Es spielten: Jamie – Franca, Maja, Kathleen, Tammy (74. Saskia)- Jatta, Hannah (79. Rina) – Marisa, Kirsche, Kim – Daria (68. Maike)

Geschrieben von Franca