FCU-ParallaxBG
  • 24 09 2017 - 11:00Vahrenwinkelweg 28 • 21075 Hamburg
    • Harburger TB 1.
    • FCU 2.

Erneut erfolglos!

Geduld bewahren!

Heute ging es für uns zum HTB, die aus meiner Sicht eine starke Rolle in der Liga spielen werden. Am gestrigen Abend meldete sich Mitschel noch krank ab, aber Tammy sprang kurzfristig ein. Ein Dankeschön nochmal an dieser Stelle dafür.

Heute gestalte ich den Bericht mal anders und beginne mit einem Fazit von Kim und führe dann ein paar Eindrücke aus dem Spiel auf. „Erneut starke fußballerische Leistung, für die wir uns aber wieder nicht belohnten. Wie schon gegen Sternschanze kosteten uns ein paar schläfrige Minuten nach der Halbzeitpause die Hoffnung auf den ersten Zähler in der Landesliga. Eigentlich ein typisches null-null-Spiel, in dem uns gelang, Harburgs Spielsystem fast vollständig zu unterbinden, wir selbst aber nicht die nötige Durchschlagskraft auf dem Feld entwickeln konnten. Trotzdem gibt die gezeigte Leistung erneut Zuversicht, dass wir in den kommenden Spielen unsere Punkte holen werden!!“

Zum Spiel:

In der 6. Min. konnten wir den ersten Abschluss verbuchen, denn Marisa schickte Kim und diese fackelte nicht lange, suchte den Abschluss, aber der Ball ging knapp drüber. Dann spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab. Die Angriffsversuche von Harburg konnten wir häufig schon im Aufbau unterbinden oder spätestens in unserer Abwehrreihe. Es sei auch noch erwähnt, dass unser Mittelfeld in diesem Spiel eine sehr hohe Laufbereitschaft aufweisen musste und dieses auch tat. In der 36. Min. erkämpfte sich Hannah stark den Ball, bringt diesen zu Kim, die wiederrum setzt Marisa auf halblinker Position mit einem schönen Pass in die Tiefe ein. Marisa nahm den Ball mit, drang in den Strafraum ein und suchte mit links den Abschluss. Die Torhüterin war aber leider auf dem Posten und konnte den Ball noch entscheidend um den langen Pfosten lenken. In der 42. Min. spielte sich Tammy via Doppelpass mit Franca in den Strafraum, zog in Richtung Tor und verfehlte es leider. Kurz darauf kam der Halbzeitpfiff.

Die 2. Halbzeit begann chaotisch und wir verloren leider den Faden und den Zugriff auf das Spiel.cSo musste Jamie in der 51. Min. eingreifen und verhinderte das Gegentor nach einem Konter. Nurczwei Minuten später tauchte eine HTB-Spielerin frei vor Jamie auf, aber diese reagierte strak und parierte den Ball. Aber leider musste sie in der 55. Min. den Ball aus dem Netz holen, da Harburg mit einem satten Distanzschuss 1-0 in Führung ging. In der 59. Min. leisteten wir uns einen Fehler im Spielaufbau und Harburg nutzte diesen, um mit einem weiteren Distanzschuss die Führung auf 2-0 auszubauen. Danach hatten wir wieder mehr Zugriff auf das Spiel. Es dauerte aber bis zur 71. Min., bis wir den nächsten gefährlichen Vorstoß aufweisen konnten und zwar setzte Kim den Ball nach Zuspiel von Marisa leider knapp an den langen Pfosten vorbei. Drei Minuten später drang Kim nach Zuspiel von Kirsche in den Strafraum ein und wurde zu fall gebracht. Mit dem fälligen Strafstoß scheiterte Kim leider an der gut reagierenden Torhüterin. In der 80. Min. hatte Kim wieder Pech, als sie mit einem schön getretenen Freistoß leider an der Torlatte scheiterte. Wir versuchten die letzten 10 Minuten nochmal alles und holten nochmal alles aus uns raus, aber leider wurden wir nicht belohnt. Es scheint im Moment wie verhext – man zeigt eine sehr starke Leistung, aber wird leider nicht dafür belohnt. Jetzt heißt es weiter arbeiten, bloß nicht die Köpfe hängen lassen und die Geduld nicht zu verlieren.

Es spielten:

Jamie, Tammy, Kathleen, Maja, Ronja, Hannah, Rina, Kim, Kirsche, Franca, Marisa, Katrin, Daria