FCU-ParallaxBG

FCU I vs. St. Pauli I 4:0

Union Tornesch überzeugt gegen den FC St. Pauli!

Am Freitagabend gewannen die 1. Frauen des FC Union Tornesch ein Testspiel gegen die Regionalligafrauen des FC St. Pauli mit 4:0 (1:0). Die Gastgeberinnen zeigten dabei eine ausgesprochen reife Leistung. Man merkte, dass die Mannschaft eingespielt ist, die Spielerinnen ihre gewohnten Positionen bekleideten, die Abläufe einstudiert waren, der Kader fast vollständig Zeit fand und man einfach gute Kickerinnen in den Reihen hat. Wenn es überhaupt etwas zu mäkeln gegeben hätte, dann den Umstand, dass einige Torchancen nicht gut genutzt wurden. Gerade im 2. Durchgang ließ man gegen Torhüterin Katrin Schwing mehrere gute Einschussmöglichkeiten liegen, was auch an den Reaktionen von Schwing lag. Aber es bleiben ja noch mehrere Wochen Vorbereitung für den Feinschliff. Man hat ja gerade erst knappe zwei Wochen der Vorbereitung absolviert.

Der FC St. Pauli war mit neun Spielerinnen, ergänzt um drei Spielerinnen mit Gastspielerlaubnis, angereist. Es gab somit nur eine Wechseloption, die nach 45 Minuten gezogen wurde. Gleich drei Torhüterinnen waren im 12er-Kader mit dabei. Mehrere Spielerinnen bekleideten naturgemäß nicht ihre Stammpositionen. Der Kapitän an diesem Abend, Katrin Schwing, startete beispielsweise als Innenverteidigerin, um in der 2. Halbzeit Tara Zimmermann im Tor abzulösen. Die Gastspielerinnen kannten naturgemäß die Abläufe nicht sonderlich gut und die etablierten Spielerinnen mussten sich wiederrum an diese gewöhnen. Gesehen hatte sich das Team nach der Sommerpause nur am Montag und Mittwoch. Die dritte Einheit entfiel durch diesen Testspieltermin. Somit hatte die Partie auch den Charakter einer Konditionseinheit unter Wettkampfbedingungen. Trotz der Niederlage wurde nach Spielende mit den mitgereisten Fans ein anstrengender Fußballabend gefeiert. Die Tore erzielten Finia Pohl (3) und Svea-Lynn Schmidt. Josefin Lutz traf zudem die Torlatte. Union Tornesch empfängt bereits am Sonntag den Regionalligisten Holstein Kiel zu einem weiteren Test.

Da ich immer wieder gefragt werde, wann denn endlich der Spielplan der Regionalliga Nord erscheint, hier ein Hinweis. Kommende Woche sollte es soweit sein. Am letzten Dienstag haben sich die Vertreter der Teams in Bremen zum Staffeltag getroffen und den Spielplan samt Anstoßzeiten abgestimmt. Seitdem läuft die Frist von einer Woche, um letzte Feinheiten zu besprechen. Bei einigen Anfragen müssen sich die Vertreter „Zuhause“ abstimmen, ob etwa der Platz zum vom Gegner gewünschten Verlegungstermin frei ist oder ob man selbst genug Spielerinnen an diesem Ausweichtermin zusammenbekommt. So prüft auch der FC St. Pauli gerade die Anfrage eines anderen Vereins, ob man dessen Wunsch nach einer Verlegung einer Partie entsprechen kann. Diese Dinge sollten zu Beginn der Woche geklärt sein, sodass die Staffelleitung darauffolgend den Plan publizieren kann.

Quelle: www.torknipser.de