FCU-ParallaxBG

Punktspiel: Appen 1. Fr. vs. FCU 1. Fr. 0:1

Kein leichtes Spiel gegen Liganeuling Appen!

Abschlussschwäche!

Hoch motiviert und voll konzentriert ging es für uns diesen Sonntag nach Appen. Appen ist gerade erst in die Verbandsliga aufgestiegen und hatte sich doch so einiges gegen uns vorgenommen. In Appen erwartete uns ein Rasenplatz, ein ziemlich rauer Wind und ein Schiedsrichter ohne Linienrichter. Dieser hat aber 90 Minuten seinen Mann gestanden und hat sich durch keinerlei Störungen aus der Fassung bringen lassen.

Wir fanden schnell ins Spiel und versuchten das Spiel von hinten aufzubauen. Schnell hatten wir überwiegend den Ball und erarbeiteten uns eine Chance nach der anderen. Die Umstellung auf den Rasenplatz fiel uns doch etwas schwerer als erwartet. Immer wieder kamen wir zu Chancen über unsere Außen oder auch durch die Mitte über Josi und Alla. Wir kamen mit immer mehr Druck zum Tor und von Minute zu Minute erarbeiteten wir uns neue Möglichkeiten. So war es unsere Finia, die den Ball nach einem starken Zweikampf gegen zwei Gegenspieler ins Tor einnetzte. Allerdings muss man leider dazu sagen, dass unsere Chancenverwertung diesen Sonntag einfach nur schlecht war. Einige 100%ige, viele Ecken und viele Freistöße wurden nicht genutzt.
Da gilt es die nächsten Wochen dran zu arbeiten, damit das Runde dann auch mal im Eckigen landet.

Halbzeit .

In der Halbzeit stellten wir von einer Viererkette auf Dreierkette um und wechselten einen zweiten Stürmer ein um noch mehr Druck nach vorne zu machen. Aber auch Appen überlegte sich in der Halbzeit Druck nach vorne zu machen und stellte seine Stürmer auf unsere Innenverteidigung. Wir verloren zwischendurch etwas unsere Ruhe und vergaßen unsere Aufgaben. Dadurch brachten wir uns selber das ein oder andere Mal ganz unnötig in Schwierigkeiten. Kampfgeist und Laufbereitschaft stimmten aber. Da Nele sich am Fuß verletzte und wir schon drei Mal gewechselt hatten, spielten wir die letzten 15 Minuten mit 10 Spielerinnen zu Ende. Wir hatten weiterhin viele Freistöße, die von uns leider nicht genutzt werden konnten. Einen Foulelfmeter, den der Gegner gerne gesehen hätte, pfiff der Schiedsrichter zu recht nicht. Die Gegnerin hakte sich bei unser Abwehrspielerin ein und ließ sich fallen. Die letzten Minuten hieß es nochmal für alle  laufen und rennen. Jeder für jeden und alle versuchten gemeinsam die Lücken und Räume zu schließen.

Fazit: Wir hätten bei soviel Ballbesitz, Ecken und Freistößen wesentlich mehr draus machen müssen. Im Spiel nach vorne müssen wir noch etwas schneller umschalten und schneller nach vorne spielen. So nehmen wir drei wichtige Punkte mit nach Tornesch und werden ordentlich trainieren unter der Woche.

#einteameinziel

Es spielten: Schippi, Meike, Nele, Beckert, Mohnke, Alla, Alex, Benita, Josi, Finia, Jojo

Stark dabei waren und wurden fast alle eingewechselt: Kira, Krabbe, Jenny und Hania

geschrieben von Saskia M.