FCU-ParallaxBG

Punktspiel: ESV Einigkeit Wilhelmsburg 1. Fr. vs. FCU 1. Fr. 0:2

Sonntag, 29.November 2015, 15:00Uhr
ESV Einigkeit Wilhelmsburg 1. Fr. – FCU 1.Fr. 0-2(0-2)

Am heutigen Sonntag traten die ersten Frauen des FC Union Tornesch zum letzten Hinrundenspiel beim ESV Einigkeit Wilhelmsburg an. Das Spiel musste unter erschwerten Bedingungen begonnen werden, da lediglich 12 Spielerinnen für den Kader zur Verfügung standen und davon wenigstens drei gesundheitlich angeschlagen waren. Als Verstärkung stand Benita Thiel zur Verfügung, die zunächst auf der Bank Platz nahm.

Der FC Union Tornesch startete gut in die Partie. Man hatte sich viel vorgenommen und wollte 3 Punkte mit ins Torneum bringen und dieser Wille spiegelte sich in der Leistung wieder: hohe Zweikampfintensität, gute Passkombinationen, viele gute Aktionen im Offensivbereich und im Defensivbereich stand man sicher. Zum ersten Tor brauchte es dann doch etwas Unterstützung durch den ESV Einigkeit Wilhelmsburg, indem es nach einem Absprachefehler zwischen Innenverteidigerin und Torhüterin zu einem Eigentor per Kopf kam. Die Führung war allerdings verdient! Der FC Union Tornesch konnte die Leistung konstant halten und erspielte sich somit das 2:0 durch Svea nach starker Vorarbeit von Josefin und Alina. Zum Ende der ersten Halbzeit wurde es dann etwas unruhiger auf dem Spielfeld und Tornesch konnte nicht mehr ganz so konsequent das eigene Spiel spielen, sodass beide Mannschaften froh waren als der Halbzeitpfiff ertönte und es in die Kabine ging.

Die zweite Halbzeit begann unter Flutlicht und der FC Union Tornesch konnte nicht an die Leistung in der ersten Halbzeit anknüpfen. Es war chaotischer und der ESV Einigkeit Wilhelmsburg konnte sich offensiv mehr auffällige Szenen erspielen, die aber oftmals keine Torgefahr ausstrahlten oder von Schippi pariert wurden.Spannend wurde es nach einem fragwürdigen Handelfmeter der ESV Einigkeit Wilhelmsburg nach einer Abwehraktion von Alina zugesprochen wurde. Aber Schippi bewies auch in dieser Aktion ihre Torhüterqualitäten und hielt die 0 für den FC Union Tornesch fest.

Anschließend kam Benita Thiel zum Einsatz für Hania Wulff und übernahm die Linksverteidigerposition.Die Mannschaft des ESV Einigkeit Wilhelmsburg kämpfte weiter um doch noch den Anschlusstreffer zu erzielen doch der FC Union Tornesch hielt gut dagegen, konnte sich in entscheidenden Momenten auf Schippi verlassen und selbst noch gefährliche Offensivakzente durch lange Bälle setzen.

Insgesamt sind die drei Punkte völlig verdient in Tornesch gelandet und am nächsten Sonntag steht nun das letzte Spiel des Jahres auswärts gegen die 1. Frauen des FC St. Pauli an.

Tore: 0-1 ET(34.), 0-2 Svea Schmidt(43.)

Es spielten: Schippi – Michelle B.,Nele, Saskia M., Alina – Alla, Hania(ab72. Benita) – Kira, Josi, Jojo – Svea

geschrieben von Michelle B.

Zu diesem Spiel liegt leider kein aktuelles Bildmaterial vor.