FCU-ParallaxBG

Punktspiel: FC Elmshorn 1. Fr. vs. FCU 2. Fr. 0:8

Sonntag, 24. April 2016, 15:00 Uhr
FC Elmshorn 1. Fr. – FCU 2. Fr. 0:8 (0:3)

Unser heutiges Spiel beim FC Elmshorn fand zu ungewohnt später Zeit, um 15 Uhr, statt. Leider war kein Schiri angesetzt, doch der Schiedsrichter aus dem vorherigen Jugendspiel erklärte sich bereit, auch unser Spiel noch zu pfeifen. Vielen Dank dafür! Außerdem sei nicht zu vergessen, dass verkaufsoffener Sonntag war und wir leider kein Geld ausgeben konnten.

Dafür belohnten wir uns allerdings mit dem heutigen (verhältnismäßig  niedrig ausgefallenen) Spielergebnis.

Das Spiel startete bei Hagel und kalten Temperaturen. So mussten wir uns also auch erst einmal warm spielen. Es dauerte keine 5 Minuten da rochen wir schon das erste Tor. Kirsche zielte knapp vorbei und den daraus entstandenen Nachschuss konnte die Torhüterin souverän halten. Diese sollte uns im weiteren Spielverlauf immer wieder einen Strich durch die Rechnung machen. Zwei Minuten später musste Ronja ran. Im Zweikampf kann sie den Ball noch an den Pfosten lenken (7.). Der Angriff sollte uns nichts anhaben, im Gegenteil. Im direkten Anschluss kämpft sich Svea bis nach vorne durch und zieht zum 0:1 ab (8.).  Kurz danach schießt sie knapp über das Tor hinweg (11.). Auch durch die Flanke über Links von Kim konnte Svea die Führung vorerst nicht weiter ausbauen (13.). Aber dann… Kim kämpft sich erneut links durch, bringt denn Ball, den Svea zum 0:2 abschließt (28.). Weitere Schüsse landeten direkt in die Arme der Torhüterin , wurden abgewehrt oder verfehlten ihr Ziel nur knapp. Die FCU Abwehr ließ den Gastgeberinnen kaum Chancen vorbei zu kommen. Stattdessen arbeiteten wir alle weit mit nach vorne und nutzten die Lücken. So belohnten wir uns in Halbzeit 1 nach gefühlten 10 gescheiterten Abschlüssen, noch mit dem 0:3. Tammy passt zu Kirsche, die wiederum die Lücke sah und per Doppelpass zu Tammy den nächsten Schuss aufs Tor einleitete. Mit dem Abpraller machte Svea ihren Hattrick dingfest und wir bedanken uns schon mal für eine Kiste (40.)!!! Weitere Versuche durch Gina (44.) und Svea, die kurz vor dem Tor noch zu Kim passte und damit ein Abseitstor provozierte (44.), trieben unsere Ausbeute nicht voran.

—  Halbzeit  —

Wir nahmen uns vor weiterhin mit Druck nach vorne zu arbeiten und die einfachen Pässe zu suchen. Da Elmshorn, wie eine Wundertüte, Spiele in einer solchen Differenz nochmal drehen kann mussten wir weiter konzentriert am Spiel teilnehmen.

Mit Halbzeit Zwei kam die Sonne zum Vorschein. Wir fingen da an, wo wir aufgehört haben. Gleich wieder mit Druck aufs Tor, allerdings ohne einen Zähler (48.). Kim kämpft sich wiederholt links durch. Den Querpass lenkte Kirsche direkt aufs Tor, doch die Torhüterin war zur Stelle (54.). Kurz darauf knallt Svea mit der Brechstange aufs Tor und sichert uns das 0:4 nach brillantem Zuspiel von Kirsche (58.). Kurz danach leistet sich Tammy einen Fehlpass nach hinten, den die gut agierende Abwehrkette quasi in Luft auflösen konnte (62.)! 2 Minuten später versuchte sie ihren Fehler wett zu machen, doch der Torschuss wurde gehalten (64.). Die nächsten beiden Eckstöße wurden ebenfalls abgewehrt (67.,68.). Hier zeigte Kathleen Präsenz vor dem Tor und hatte gleich 2 gute Möglichkeiten hintereinander die durch die FCE Abwehr vereitelt werden konnten. Die sehr gut stehende Rina verpasste danach leider 2 Mal knapp das Tor (68.,69.). Um nochmal frischen Wind in die Geschichte zu bekommen, wechselte Trainer Glißmann gleich 3 Mal. Für Kathleen kam Ornella in die Innenverteidigung. Mitschel nahm Katrins 6er Position ein und Crispy kam für Laura. Diese rückte in die rechte Außenverteidigung und schob somit Tammy ins rechte Mittelfeld (70.). Vorerst sah man nur ein Hin- und Herspiel zwischen beiden Mannschaften, welches durch Gina beendet wurde, die sich links bis nach vorne durchkämpft, den Ball quer auf Kirsche spielt und… Tor!!!! 0:5 in Spielminute 79. Knapp eine Minute später versucht sich Tammy erneut und schießt der Torhüterin in die Arme (80.). Diese bringt den Ball ins Spiel, den wir abfangen konnten und über Links durch Kim mit Querpass auf Kirsche nutzten um das 0:6 einzufahren (81.). Nach dem Anstoß rollt der Ball durch beide Reihen einige Minuten hin und her, bis er durch die Mitte zum FCE Tor gelangt und Tammy sich endlich erlöst indem sie das Ding unter die Latte knallt und im Tor versenkt, 0:7 (86.). Das sollte jedoch noch nicht Alles gewesen sein. 2 Minuten vor Abpfiff lässt Svea sich Zähler Nummer 5 nicht nehmen und erzielt somit das Endergebnis 0:8 (88.). Auch wenn Elmshorn zum Schluss nochmal auf unsere Seite gelangt, können sie keinen Treffer mehr erzielen.

—  Abpfiff  —

Fazit: Wir waren FC Elmshorn klar überlegen und zwangen diese von Anfang an lange Bälle zu spielen, welche souverän abgefangen werden konnten. Auch wenn unsere Bude sauber bleibt und uns wenige Situationen gefährlich wurden, leistete die Defensive dennoch gute Arbeit und trug durch offene Augen und Ohren zur guten Verteilung der Bälle bei. Wir haben von der ersten Sekunde an an einem Strang gezogen und ließen bis zum Schluss nicht nach. Einziger Wermutstropfen: wir hätten ein wesentlich höheres Ergebnis erzielen können. Die Elmshorner Torhüterin hat einen sehr guten Job gemacht und machte uns das Leben schwer.

Tore: Svea 5x, Kirsche 2x, Tammy 1x

Es spielten:  Ronja – Gina, Irina, Kathleen (Ornella), Tammy-Katrin (Mitschel), Rina- Kim, Kirsche, Laura (Crispy) – Svea

geschrieben von Tammy