FCU-ParallaxBG

Punktspiel: FCU 1. Fr. vs. Einigkeit 1. Fr. 4:1

Sonntag, 22. Mai 2016, 16:45 Uhr
FCU 1. Fr. – Einigkeit 1. Fr. 4:1 (2:0)

Zum Saisonabschluss empfingen wir auf heimischer Anlage die Frauen von ESV Einigkeit Wilhelmsburg. Bei sehr sommerlichen Temperaturen wollten wir eine erfolgreiche Saison auf dem 2. Platz abschließen und es den 1. und 2. Herren nachmachen, die vor uns jeweils ihre Spiele gewinnen konnten. Auf unserer Bank nahmen Saskia, Jenny und erstmals wieder Alex nach ihrem Auslandjahr platzt.

Mit einiger Verzögerung startete die Partie und Tornesch machte, angetrieben von lautstarker Kulisse von Anfang an Druck. In der 5. Minute holte Alla, die nur noch durch ein unschönes Foul gestoppt werden konnte einen Freistoß in vielversprechender Position vorm 16er raus. Ein klarer Fall für Jojo – zielsicher zirkelt sie den Ball in den linken Winkel! Das 1:0 für Tornesch. Doch damit nicht genug! Der nächste Angriff, diesmal durch die Mitte, findet nach mehreren Stationen Josi, die den Ball von der Strafraumgrenze platziert (mit links!) im Tor unterbringt. Damit lagen wir nach 6 Minuten mit 2:0 vorne. Nach dem Treffer fand nun auch Einigkeit besser ins Spiel und kamen mit einem einem langen Freistoß Richtung Tonrescher Tor. Aber kein Problem für Schippi. Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin und wurde von Minute zu Minute härter. Dadurch kam Tornesch, die mehr für das Spiel taten, immer wieder durch Freistöße gefährlich nah vor das Tor, doch bis zur Halbzeit sollte kein Tor mehr gelingen. Einen kurzen Aufreger gab es noch, nachdem Schippi einen Freistoß auf Höhe der Mittellinie tritt und die Wilhelmsburgerinnen sofort einen Konter starten, mussten Nele und Schippi im „Modus-Sprint“ (Zitat Jenny) die Situation bereinigen. Es ging danach mit einer verdienten 2:0 Führung in die Kabine.

Nach der Halbzeit ließen die Schiedsrichter ein wenig auf sich warten und Mahdi wechselte das erste Mal und brachte Saskia für Michelle in der Innenverteidigung. Das Spiel fing so an wie es aufgehört hatte. Viele Spielunterbrechung durch Fouls, wobei der Schiri es versäumte seine gelbe Karte auszupacken. Wir drängten auf ein weiteres Tor und waren im Gegenzug anfällig für Konter, die aber nicht zu einem Gegentreffer führten. Nicht zuletzt, weil Schippi mit starken Paraden die Null halten konnte. Nach 70 Minuten ersetzte Alex die stark spielende Hania und gab damit ihr Debüt diese Saison! In der 74. Spielminute wurden unsere Bemühungen schließlich belohnt. Alla spielte Finia einen Pass in den Lauf, die der Torhüterin im 1 gegen 1 keine Chance lässt und sicher zum 3:0 einschoss. Nur einen Angriff später spielte Alina zu Alla, die kurzerhand zu einem 30m-Sololauf ansetzte, gefühlte 10 Wilhelmsburgerinnen ausstanzte (oder ausstolperte) und den Ball schließlich unhaltbar im langen versenkte. 10 Minuten vor Schluss wechselte Mahdi ein letztes mal und brachte Jenny für Meike. Kurz darauf fiel -wie es so oft passiert- durch Unstimmigkeiten zwischen Abwehr und Mittelfeld der 4:1 Ehrentreffer. Bei diesem Ergebnis sollte es bleiben.

Auch wenn es nicht das Beste Spiel der Tornescherinnen in dieser Saison gewesen ist, war es trotzdem eine gute Mannschaftsleistung.

Glückwunsch an die Damen vom FC St. Pauli zum Gewinn der Hamburger Meisterschaft und auch an die 1. und 3. Herren von Tornesch zum Aufstieg!