FCU-ParallaxBG

Punktspiel: FCU 2. Fr. vs. GWE 2. Fr. 2:0

GWE verkauft sich teuer!

Leistungssteigerung in der 2. Hälfte!

Am 1. Advent, bei strahlendem Sonnenschein, begrüßten wir die 2. Frauen von Grün-Weiß Eimsbüttel. Nach der „Niederlage“ in der vergangenen Woche gegen Bramfeld 3 waren wir uns einig, dass wir auch mit angeschlagenen Spielerinnen unser Bestes geben werden und unser Ziel, die Tabellenführung, nicht aus den Händen geben wollten.

Erste Hälfte:
Schon in der 3. Min. ergaben sich für uns zwei Torchancen. Svea traf jedoch nur den Pfosten, wobei der Abpraller bei Jamie landete, die den Ball vor’s Tor brachte. Kirsche war zur Stelle, aber traf durch einen Kopfball wieder nur die Latte. Nun wollte Kirsche den Ball im gegnerischen Netz haben und schoss in der 28. Min. direkt auf’s Tor, aber die flinke Torhüterin hielt ihn. In der 37. Min. war Katrin nun dran und wollte ihren Abschluss vollbringen, nur leider ging der Ball am Tor vorbei. Wir haben immer weiter Druck gemacht und wollten den Ball endlich im gegnerischen Netz haben! Kathleen versuchte sich ebenfalls im Toraschluss, zog aus 30 Metern ab, jedoch hielt die Torhüterin den Ball. Nun packte Kathleen der Ehrgeiz. In der 45. Min., durch eine Flanke von Rina, lief Kathleen in aussichtsreiche Position und schoss auf’s Tor, aber die Torhüterin hielt den Ball schon wieder. Die starke GWE-Keeperin hielt die Gäste weiterhin im Spiel.

Halbzeit

Nach einigen Worten von unserem Trainer Christopher Glissmann und unserem Co-Trainer Reiner Koppers wollten wir nun noch mehr die 3 Punkte haben und sind stärker wieder auf’s Feld gegangen. Es gab einige Umstellungen und eine veränderte Taktik. Diese sollte sich auszahlen.
(Wechsel in der Halbzeit – Julia geht, Kim kommt!)

Zweite Hälfte:
In der 62. Min. gab es eine Ecke für uns. Kim führte diese durch und Svea war nun flinker als die Torhüterin und haute ihn rein. ENDLICH! 1-0 für uns! Nach dem 1-0 bekamen wir mehr Mut und fingen an, hartnäckig zu werden. Das Passspiel funktionierte besser, unser Team strahlte mehr Sicherheit aus. In der 70. Min. kam Kim zum Abschluss, nur leider ging der Ball vorbei. Jetzt war Rina an der Reihe und kam zum Abschluss, der aber auch ganz knapp das Tor verfehlte. An Torchancen mangelte es uns nicht. Fast im Minutentakt ergaben sich welche. Nun wollte Svea wieder ran, in der 72. Min., aber der Ball prallte an der Torhüterin ab. Kirsche nutzte den Abpraller und machte daraus das 2-0. Svea war mit den Ergebnis noch nicht ganz einverstanden und versuchte es in der 76. Min. nochmal, aber traf nur die Latte. (Wechsel in der 80. Min. – Kathrin geht, Zainab kommt!) Kaum war Zainab im Spiel, schickt Svea sie nach vorne. Zainab war schneller als die Gegnerin und kommt zum Abschluss, aber knapp vorbei ist auch daneben. In der 82. Min. gab Kim Svea eine Vorlage, aber leider verpasste Svea wieder knapp das Tor. GWE hatte in der Zwischenzeit nicht mehr viel dagegen zu setzen. In der 84. Min. war Svea wieder am Ball, aber dann traf sie leider wieder, die Latte. Eine Minute vor Abpfiff gab es noch einen Freistoß für uns. Kirsche führte diesen schnell aus, aber am Ende hielt erneut die starke Torhüterin des Gegners.

ABPFIFF!! Endstand 2-0.

Auch wenn wir viele Torchancen hatten und nur 2 davon genutzt haben, gaben wir unser Bestes und wurden belohnt! Wir sind, wie letzte Woche eigentlich auch, als Sieger vom Platz gegangen und haben unseren Tabellenplatz verteidigt und die 3 Punkte hier behalten.
Nächste Woche geht es zum letzten ( Auswärts-) Spiel vor der Winterpause, zum SC Sperber.

Gespielt haben: Hanni, Julia (45. Min. Kim), Irina, Kathleen, Saskia, Katrin (80. Min. Zainab), Rina, Kirsche, Svea, Fritzi, Jamie

geschrieben von Saskia