FCU-ParallaxBG

Punktspiel: FCU 2. Fr. vs. Komet Blankenese 2. Fr. 7:0

Weiter auf Kurs!

Komet besser als das Ergebnis vermuten lässt!

Spiel gegen Komet Blankenese 2. Frauen

Am Sonntag ging es für uns nach einer Woche Pause mit einem Heimspiel gegen Komet Blankenese 2 weiter. Der Kader war mit 14 Spielerin bestückt, davon jedoch ein paar angeschlagen. Trotzdem hatten wir das Ziel, das Topspiel des 8. Spieltages, zu gewinnen. Schließlich hieß es 1. Platz gegen den 3. Platz. Das Wetter spielte nicht ganz mit, so war es durch den Wind ziemlich kalt.

Im Vorfeld wurden uns vom Bürgermeister der Stadt Tornesch neue Trikots übergeben. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an den Bürgermeister und sein Team von den Stadtwerken Tornesch für ihre Unterstützung.

Nun zum Spiel:

Unser Ziel war es, den Gegner früh unter Druck zu setzen und Komet gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen, was uns auch ziemlich gut gelang. In der 8. Minute fiel dann das 1-0 für uns. Kim bediente Svea diagonal, diese konnte sich von ihrer Gegenspielerin lösen und den Ball im Gehäuse unterbringen. In der Folge spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab und keiner der beiden Mannschaften konnte sich zwingende Aktionen erarbeiten. In unserer Defensivarbeit schlichen sich ein paar Nachlässigkeiten ein und so mussten Kathleen, Mitschel und Irina sich in 1gegen1-Situationen beweisen und taten das auch. In der 20. Minute scheiterte Kirsche nach Zuspiel von Svea an der Torhüterin und 5 Minute später war es dann Kim, die mit ihrem Abschluss an der Torhüterin scheiterte. In der 32. Minute spielte Fritzi Kim auf der linken Seite frei und diese schloss zum 2-0 ins lange Eck ab. In der 38. Minute hieß es 3-0. Svea spielte mit einem Diagonalpass Kim frei, dieses suchte den Abschluss und der Ball rutschte der Torhüterin durch die Hände und zappelte im Netz. Kurz vorm Halbzeitpfiff ging ein Abschluss von Kim knapp am Tor vorbei.

In der Halbzeit musste Katrin, die angeschlagen ins Spiel ging, passen und für sie kam Jamie ins Spiel. Dadurch stellten wir um: Fritzi rutschte aus der Sturmspitze ins defensive Mittelfeld, Kim ging in die Sturmspitze und Jamie übernahm die linke Seite. Kurz nach Wiederanpfiff suchte Fritzi den Abschluss aus der Distanz, aber die Torhüterin war zur Stelle. In der 56. Minute bekamen wir einen Freistoß zugesprochen. Diesen brachte Fritzi aus linker Position vors Tor. Nach einen kleinen Durcheinander kam der Ball zu Rina, die mit dem Rücken zum Tor stand und aus der Drehung den Abschluss suchte, aber leider knapp am Tor vorbei schoss. Zwei Minuten später steckte Kirsche den Ball durch die Schnittstelle der Komet-Abwehr auf Kim durch, diese nimmt den Ball mit und schiebt diesen rechts an der Torhüterin zum 4-0 ein. Dieses war die letzte Aktion von Kim, die wie Katrin angeschlagen ins Spiel ging. Für sie kam Zainab ins Spiel. In der 64. Minute suchte Kirsche nach Zuspiel von Svea mit ihrem schwächeren linken Fuß den Abschluss, aber die Torhüterin war zur Stelle. Zwischen der 70. Minute und 75. Minute stellte Svea mit einem Hattrick den 7-0 Entstand her. In der 70. Minute schob sie den Ball nach Zuspiel von Rina aus der eigenen Hälfte links unten ein. In der 73. Minute wollte sie den Ball von der rechten Seitenauslinie vors Tor bringen, doch der Ball wurde immer länger und segelte über die Torhüterin hinweg direkt ins Tor. Zwei Minuten danach setzte sie sich nach Zuspiel von Kirsche gegen 2 Gegenspielerin durch und brachte den Ball unten links im Gehäuse unter. In der 82. Minute ersetzte Juli dann Fritzi. Aber bis zum Schlusspfiff gab es keine nennenswerten Aktionen mehr.

So konnten wir unsere Tabellenführung verteidigen und uns auch ein wenig von der Konkurrenz absetzen. So haben wir jetzt 5 Punkte Vorsprung auf den 2. Platz, den Altona 93 inne hat. Altona 93 hat allerdings ein Spiel weniger auf den Konto, da ihr Gastspiel beim SV Friedrichsgabe ausfiel. Auf den 3. Platz, den Bramfeld 3 jetzt übernommen hat, sind es sogar 9 Punkte. Am Sonntag geht es für uns dann zum Auswärtsspiel gegen Bramfeld 3. Dann heißt es 3. gegen 1., also das nächste Topspiel für uns.

Es spielten:

Hanni – Saskia, Kathleen, Irina, Mitschel – Katrin (46. Minute Jamie), Rina – Kim (60. Minute Zainab), Kirsche, Svea – Fritzi (82. Minute Juli)