FCU-ParallaxBG

Punktspiel: GW Eimsbüttel 1. Fr. vs. FCU 1. Fr. 0:1

Sonntag, 25. Oktober 2015, 15:00Uhr
GW Eimsbüttel 1. Frauen – FCU 1. Frauen 0-1(0-1)

Am Sonntagnachmittag wollten wir unser Pokalaus gegen GW Eimsbüttel wieder gut machen und mehr als einen Punkt holen, so wie unsere Zweite im Spiel vor uns auf der selben Anlage.

Da Schippi im Urlaub verweilt, sprang Benita für sie ein. Wir setzten die Eimsbüttler von Beginn an unter Druck. Vor allem mit vielen Flanken kamen wir immer wieder gefährlich vor das Tor. Doch so richtig zwingend waren unsere Angriffe nicht. Nach 10 Minuten landete ein Schuss von Josi im Aus und ein weiterer von Alla in den Armen der Torhüterin. Auch nach einem guten Pass von Jojo, schoss Colly am Tor vorbei. Wir drängten immer weiter auf den ersten Treffer, mit guten Kombinationen, vor allem auf der linken Seite über Jojo und Alla. Aber auch mit einem Schuss von Colly nach einer Ecke, den die Torhüterin halten konnte. In der 26. Spielminute dann eine Schrecksekunde als Nele nach einem Zweikampf liegen bleibt und sich das Knie hält. Nach kurzer Behandlung konnte sie aber weitermachen. Nach weiteren Torchancen durch Fernschüsse, von Alina und Jojo, die aber gehalten wurden oder das Gehäuse verfehlten, fiel dann endlich der verdiente Führungstreffer für Tornesch. Ein Freistoß von Alina segelte in den Strafraum, dort kam es zu einem Durcheinander, doch dann fiel der Ball unserem Kapitän Nele vor die Füße. Sie nahm den Ball kurz an und versenkte ihn dann unhaltbar im Tor. Kurz darauf pfiff der Unparteiische zur Halbzeit.

In der Halbzeit kam Svea für Hania ins Spiel. Wir machten da weiter wo wir aufgehört hatten, Torchancen rauszuspielen, um sie zu vergeben. Josi, Svea, Alina und Jojo scheiterten allesamt an der Eimsbüttler Torfrau. Sie hatte sehr viel zu tun im Gegensatz zu Benita, die aber immer gut mitspielte und einen sicheren Rückhalt bot. Nach 56 Minuten wechselte Mahdi ein zweites Mal und brachte Kira für Colly, die bis dahin ein sehr gutes Spiel gemacht hatte. Kurze Zeit später scheiterte Josi nach einer Ecke per Kopf. Als Svea sich auf der rechten Seite gut durchgesetzt hatte, landete ihre Flanke bei Jojo, die allerdings aus kurzer Distanz vergab. In der 70. Spielminute gerieten Alla und ihre Gegenspielerin aneinander, doch dadurch ließen wir uns nicht beirren und drängten weiter auf das 2:0. Kira schoss nach einem sehenswerten Solo nicht platziert genug, so dass die Torfrau gerade noch so parieren konnte. Nach 75 Minuten ließ unsere Abwehr die erste nennenswerte Chance der Eimsbüttler zu. Der Kopfball, nach einem Freistoß ging allerdings knapp am Pfosten vorbei. Zu knapp für die Zuschauer, die in Jubel ausbrachen. Kurz vor Schluss traf Svea noch einmal die Latte und ein Schuss von Alina aus zweiter Reihe ging deutlich daneben.

Anschließend war Schluss und wir gewannen, trotz miserabler Torausbeute verdient gegen GW Eimsbüttel.

Tore: 0:1 Nele Grzenkowitz (44.)

Es spielten: Benita – Nele, Saskia, Wiebi, Meike, Hania, Alina, Svea, Alla, Josi, Kira, Jojo, Colly

geschrieben von Alina