FCU-ParallaxBG

Punktspiel: GW Eimsbüttel 2. Fr. vs. FCU 2. Fr. 0:0

Sonntag, 25. Oktober 2015, 12:00Uhr
GW Eimsbüttel 2. Frauen – FCU 2. Frauen 0-0

Die Voraussetzungen für dieses Spiel waren auf den ersten Blick gut. Die Sonne schien und der Kader war mit 12 Mädels ordentlich besetzt. Pünktlich um 12 Uhr pfiff der Schiri das Spiel an.

Wir legten trotz einiger angeschlagener Spielerinnen motiviert los und kamen in den ersten zehn Minuten zu mehreren Chancen. In der dritten Minute lief Kirsche frei auf die Torhüterin zu, wurde jedoch kurz vor dem Schuss von einer Gegenspielerin fair vom Ball getrennt. Nur drei Minuten später testeten wir erneut die Torhüterin, als nach einer Ecke zweimal der Abschluss gesucht wurde. Doch leider ohne nennenswerten Erfolg. Auch der gute Pass von Fritzi auf Jamie konnte nicht zum Tor führen. Danach folgten zehn Minuten, in denen beide Teams den Ball nicht kontrollierten, so dass keine wirklichen Aktionen zustande kamen. In der 20. Minute kam dann Eimsbüttel das erste Mal gefährlich vor Ronjas Tor; der Schuss der Spielerin wurde jedoch abgefälscht, so dass daraus eine Ecke resultierte, die aber keine Gefahr darstellte. Leider ließ in dieser Phase des Spiels unser Drang nach vorne stark nach, so dass lediglich ein weiterer Angriff zu verbuchen war. Krümel spielte den Ball klug auf Katrin, die jedoch vom Schiri aufgrund einer Abseitsposition zurückgepfiffen wurde.

In der Halbzeitpause wurde sehr schnell deutlich, dass sowohl der Trainer als auch die Mannschaft mit der heutigen Leistung nicht zufrieden waren. Da wir jedoch noch 45 Minuten vor uns hatten, in denen wir mehr Gas geben wollten, war noch alles drin. Unsere Vorsätze ließen sich leider nicht wie gewünscht umsetzen, so dass das Spiel erneut ohne große Torchancen auf beiden Seiten ablief. Erwähnenswert ist aber, dass sich Laura in der 52. Minute stark auf der Außenbahn durchsetzte und den Ball gut in den Strafraum spielte, wo zunächst Jamie und Fritzi sich nicht ganz einig waren, wer nun schießen sollte. Das Resultat war, dass Fritzi unsanft von einer Gegenspielerin von den Beinen geholt und zu Recht mit einem Freistoß 16 Meter vor dem Tor belohnt wurde. Der anschließende Schuss brachte jedoch nichts ein. Nach diesen „kleinen“ Chancen für uns, erarbeite sich nun Eimsbüttel mehrere gefährliche Szenen. In der 57. Minute lief eine Gegnerin frei auf Ronja zu, die den Ball jedoch klärte. Sieben Minuten später musste sie erneut eingreifen, als eine Ecke gefährlich auf ihr Tor kam. Im Anschluss wurde Katrin für Kyra ausgewechselt, die heute ihr Debüt im Tornescher Damendress gab und sich einige Male gut durchsetzte. Trotzdem waren die nächsten Minuten geprägt von Fehlpässen, unzufriedenen Kommentaren untereinander und von einem Schiri, der langsam doch sehr einseitig pfiff. Trotzdem soll das keine Entschuldigung für unsere Leistung sein, die Benita am Spielfeldrand gut zusammenfasste, indem sie feststellte, dass heute nicht viel kontrolliert durchgeführt wurde. Die letzte erwähnenswerte Chance in diesem Spiel hatte Rina, die in der 81. Minute frei auf die Torhüterin stürmte, den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen konnte.

Fazit des Spiels: Es lief nicht viel zusammen und auch wenn ärgerlicher – und unnützerweise zwei Punkte verloren gingen, war es doch ein gerechtes Ergebnis.

Tore: Fehlanzeige 🙁

Es spielten: Ronja – Rina, Michelle, Ornella, Tammy – Krümel (C), Fritzi, Laura, Kirsche, Jamie – Katrin (ab 65.Minute Kyra)

geschrieben von Kirsche