FCU-ParallaxBG

Punktspiel: HSV 1. Fr. vs. FCU 1. Fr 0:2

Wiedergutmachung!

Kira & Finja treffen!

Dieses Wochenende wollten wir unsere Niederlage vom letzten Spiel wieder gut machen und so bestritten wir am Sonntag, den 30. Oktober die Partie gegen den Hamburger SV.

Um 15:00 Uhr wurde das Spiel auf dem Rasenplatz vom HSV angepfiffen.

Schon in der dritten Minute gelang uns der erste Angriff. Jojo, die im linken Mittelfeld spielte, schoss eine Flanke in Richtung gegnerisches Tor, leider wurde diese von der Torfrau abgewehrt. Wir machten Durck, um das erste Tor zu erzielen und somit in Vorsprung gehen zu können. In der 11. Minute schoss Finja einen lange Ball über die Abwehr. Dir HSV Torhütern zögerte erst aber kam dann doch raus. Allerdings war Kira schneller am Ball und köpfte ihn rechts an der Torfrau vorbei und netzte mit dem Fuß ein. Ungefähr 3 Minuten später konnte sich Finja den Ball erkämpfen und zog an der Abwehr vorbei. Mit einem Schuss flog der Ball Richtung Tor, den die Torhüterin noch gerade zu einer Ecke halten konnte. Aber nicht nur wir hatten Chancen, auch der HSV war nicht ganz ungefährlich. So kam in der 19. Minute eine sehr gute scharfe Flanke von rechts vor unser Tor, doch die Gegenspielerin verfehlte knapp. In der 33 Minute hatte der HSV dann einen Freistoß knapp vor dem Elfmeterraum, den Schippi halten konnte. Wir ließen Ende der zweiten Halbzeit ein bisschen nach, sodass der HSV nochmal in der 43. Minute, mit einem langen Ball über die Abwehr und einem scharfen Schuss auf das Tor, gefährlich werden konnte. Diesen parierte Schippi super zur Ecke.

Fazit zur ersten Halbzeit: Ein Spiel mit beiderseits vielen Chancen, die aber nicht genutzt wurden. Außerdem beinhaltete das Spiel viele Ecken und Freistöße. So auch nach der Halbzeit.

Gleich in der 52. und 56. Minute hatte der HSV zwei Freistöße, die beide über das Tor gingen. In der 62. Minute setzte sich Josi durch und schoss knapp am linken Pfosten vorbei. HSV hatte eine starke linke Seite, über die häufig das Spiel verlief. In der 64. Minuten hatten sie eine gute Chance, die auch knapp am Pfosten vorbei ging. Dann erhielten wir einen Freistoß aus 35 Meter Entfernung, den Finja mit einem scharfen Schuss an die Latte donnerte. In der 77. Minute gab es bei Tornesch den ersten und letzten Wechsel: Krabbe kam für Kira rein. Nur kurz darauf, in der 78. Minute, gelang es Finja mit dem Ball am Torwart vorbei zuziehen und schoss das 0:2 für uns, wodurch wir die Führung ausbauen konnten. In den letzten Minuten war das Spiel relativ ausgeglichen und der HSV hatte in der 88. Minute nochmal einen Freistoß, den Schippi soverän hielt. Und so endete das Spiel 0:2. Die Partie war zwischendurch sehr spannend und nervenaufreibend aber am Ende war Tornesch klarer Sieger mit einer überlegenen spielerischen Leistung.

geschrieben von Hania