FCU-ParallaxBG

Punktspiel: Union 03 1. Fr. vs. FCU 2. Fr. 0:7

Svea mit Fünferpack!

Hattrick in nur 4 Minuten!

Spiel gegen Union 03

Am Sonntag ging es für uns zum Auswärtsspiel gegen Union 03. Der Kader war bestückt mit 12 Spielerin, davon ein paar angeschlagen und erst von einer längeren Verletzungspause zurückgekehrt. Kim und Mitschel mussten beim Aufwärmen schauen, ob sie eingesetzt werden können. Beide gaben nach dem Aufwärmen grünes Licht. Bei der Begutachtung des Platzes wurde klar, dass es ein kräftezehrendes Spiel wird, war der Rasenplatz doch relativ weich und tief. Das sollte uns aber nicht davon abhalten, die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen und die Tabellenführung zu verteidigen. Der Schiedsrichter pfiff das Spiel pünktlich an. Die erste Aktion des Spiels gehörte Union 03 und wir hatten etwas Glück, nicht in Rückstand geraten zu sein. Doch ab jetzt waren wir dran. In der 3. Min. setzt sich Kim über ihre linke Seite durch und bringt den Ball flach vors Tor, wo Svea angerauscht kommt und mit einer Grätsche den Ball über die Linie bringt – 0:1. Das frühe Tor war gelungen. Wir machten weiter – in der 5. Min. setzt Kirsche mit einen schönen Zuspiel Svea in Szene und die bringt den Ball zum 0:2 im Tor unter. Nur Zwei Minuten später war es wieder Svea, die nach Vorlage von Kim den Ball im Tor unterbringen konnte – 0:3. Damit hat Svea einen Hattrick in 4 Minuten geschafft. Bemerkenswert auch, dass alle drei Schüsse aufs Tor direkt im Netz zappelten. Aber zwei Minuten später bekam die Statistik einen kleinen Makel, denn Chiara setzte den Ball, nach Zuspiel von Svea, knapp über das Tor. In der 13. Min. setzt Svea ihre Torausbeute weiter fort und verwandelte eine Flanke von Tammy per Direktabnahme zum 0:4. Danach flachte die Partie ein wenig ab und wir ließen Union besser ins Spiel kommen, da wir phasenweise die Ruhe verloren hatten und zu hektisch agierten. Daraus resultierten unnötige Ballverluste, die Union 03 aber nicht nutzen konnte, da ihre Angriffsversuche meistens schon von unserem stark mitarbeiteten Mittelfeld unterbunden wurden oder von unser sicher auftretenden Viererkette gestoppt wurden. Jamies Gehäuse kam somit nicht wirklich in Gefahr. Nach 25 Minuten suchte Kim den Abschluss, doch der landete bei der Torhüterin. In der 34. und 41. Min. versuchte es Svea nochmal, doch erst verfehlte sie nach Zuspiel von Chiara knapp das Tor und dann scheiterte sie an der Torhüterin. Kurz vor der Pause lupfte Chiara den Ball hinter die Abwehrreihe auf die durchstartende Kirsche. Sie nahm den Ball mit und verwertete ihn zum 0:5. Dann war Pause.

Nach der Pause machten wir gleich weiter und in der 49. Min. war es Svea, die Kim bediente und Kim schloss aus 15 Metern mit ihrem schwächeren rechten Fuß ab und traf zum 0:6. In der 56. Min. lag das 0:7 in der Luft – Svea setzt Kirsche in Szene, diese geht an der Torhüterin vorbei und suchte den Abschluss. Doch der Ball ging aufgrund des Platzes knapp am Tor vorbei. Zwei Minuten später spielte Svea mit Chiara einen Doppelpass und setzte sich dann gegen 2 Gegenspielerin durch und vollstreckte mit ihrem 5. Tor des Tages zum 0:7. In der 63. Min. nahmen wir einen Wechsel vor, Zainab kam für die angeschlagene Kim ins Sturmzentrum und Svea übernahm Kims linke Seite. In der 69. Min. bekamen wir eine Ecke zugesprochen, diese brachte Svea perfekt auf Rina, doch ihr Kopfball wurde noch auf der Linie von einer Abwehrspielerin geklärt. 6 Minuten später kam es zur einer kuriosen Szene: Mitschel setzte sich über links durch, drang in den Strafraum ein und sah die besser positionierte Rina, bediente diese flach, doch der Ball sprang durch einen Hubbel im Rasen unglücklich nochmal hoch und Rina konnte den Ball nicht mehr kontrolliert aufs Tor bringen,

sodass dieser knapp vorbei ging. In der 78. Min. versuchte Svea nochmal ihr Glück aus der Distanz, doch sie scheiterte an der Torhüterin. Danach plätscherte das Spiel noch ein wenig vor sich hin, bis der Schiedsrichter pünktlich abpfiff. Unser Ziel war erreicht. Wir nahmen die 3 Punkte mit und verteidigten die Tabellenführung. Heute zeigten wir auch wieder unsere spielerische Klasse und zeigten immer wieder schöne Spielzüge, die auch mit Torerfolg gekrönt wurden. Abgesehen von der hektischen Phase hatten wir das Spiel vollkommen im Griff und ließen nichts anbrennen.

Nächstes Wochenende haben wir Pause. Für uns geht es am 13.11.2016 um 15:00 Uhr im Torneum gegen Komet Blankenese 2. Frauen weiter.

Es spielten:

Jamie – Tammy, Kathleen, Irina, Mitschel – Krümel, Rina – Kim (63. Min. Zainab), Kirsche, Chiara – Svea

 

Geschrieben von Glissi