FCU-ParallaxBG

SV Friedrichsgabe 1. Fr. vs. FCU 2. Fr. 1:6

Gelungenes Debüt!

Am Sonntag ging es für uns zum Rückrundenauftakt nach Norderstedt zum SV Friedrichsgabe. Am Freitag bekamen wir die Nachricht, dass der Spielort verlegt wird, da der Rasenplatz an der Lawaetzstraße unbespielbar war. Stattdessen spielten wir am Langenharmer Weg auf einen Kunstrasenplatz. Unser Kader war mit 13 Spielerin gefüllt, dabei waren Racine, Franca, Hannah P., Dannika und Daria, die alle samt ihr Pflichtspieldebüt für uns feierten. Mit Racine, Franca, Hannah P. und Dannika standen auch gleich 4 in der Startelf. Es war klar, dass es ein schwieriges Spiel wird, da man in der Vorbereitung mit vielen Verletzten und Kranken zu kämpfen hatte. Unser Ziel war es, die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen und damit einen gelungenen Rückrundenauftakt zu feiern. In der 5. Min. spielte Dannika Svea in der Mitte frei, diese suchte den Abschluss und zielte aber leider zu hoch. Danach taten wir uns schwer, richtig ins Spiel zu finden, verloren einige Zweikämpfe, spielten zu viele Fehlpässe und die ersten Bälle gingen meist an Friedrichsgabe. In der 18. Min. kam Friedrichsgabe zum Abschluss. Diesen hielt Racine und der Nachschuss ging vorbei. Zwei Minuten später versuchte es Irina mit einem schönen Fernschuss, doch die Torfrau von Friedrichsgabe war zur Stelle und entschärfte den Schuss. In der 29. Min. gerieten wir dann in Rückstand. Natascha Friedrich setzte sich über unsere rechte Seite durch und brachte den Ball ohne Chance für Racine im langen Eck unter – 1:0. Es hatte den Anschein, dass der Gegentreffer einen Hallo-Wach-Effekt für uns hatte, denn nur zwei Minuten später gaben wir die Antwort und kamen nach einer Ecke von Kim und einer Kopfballverlängerung von Hannah P. durch Svea zum Ausgleich-1:1. Jetzt hatte man das Gefühl, dass wir im Spiel waren. In der 36. und 37. Min. war es Hannah P., die ihr Premierentor für uns verpasste. Erst scheiterte sie nach guter Kombination mit Kirsche an der Torfrau und dann setzte sie ihren Schuss knapp am Tor vorbei. Danach passierte nichts Erwähnenswertes mehr und so ging es mit dem 1:1 in die Halbzeitpause. In dieser forderte unser Trainer, präsenter auf dem Platz zu sein, aggressiver in den Zweikämpfen zu werden, gieriger auf den Ball zu sein und unser Kombinationsspiel besser aufzuziehen.

Dies sollte Früchte tragen, denn wir kamen besser aus der Kabine und in der 49. Min. ging ein Schuss von Svea knapp am Tor vorbei. Zwei Minuten später lag der Führungstreffer in der Luft. Svea bediente Kim auf der Außenbahn, diese bediente in der Mitte die heranstürmende Kirsche, doch den Abschluss von Kirsche hielt die Torfrau stark. In der 53. Min. war es dann aber soweit: Svea spielt Kim durch die Schnittstelle der Abwehrreihe frei, Kim scheiterte zunächst an der Torfrau, doch den Nachschuss brachte sie zur Führung im Netz unter – 1:2. Danach setzten wir Friedrichsgabe in ihrer Hälfte fest und liefen immer wieder an, leider ohne erfolgreichen Abschluss. In der 62. Min. gab dann Daria ihr Pflichtspieldebüt für uns. Sie kam für Dannika ins Spiel, die ihre Sache gut machte. Kurz nach dem Wechsel erhöhten wir durch Rina, die nach einen Schuss von Svea aus der zweiten Reihe hellwach war und den Nachschuss im Gehäuse unterbrachte – 1:3. In der 67. Min. gab es dann eine Torpremiere für uns: Daria setzte sich über unsere linke Seite gegen 3 Gegenspielerin durch, brachte den Ball im langen Eck unter und feierte somit ihr erstes Pflichtspieltor für den FCU – 1:4. Fünf Minuten später folgte der nächste Wechsel auf unserer Seite und Michelle kam für die stark aufspielende Hannah P. ins Spiel. In der 79. Min. setzte Irina einen Freistoß an den Pfosten, Friedrichsgabe versuchte zu klären, doch der Ball landete bei Svea, die mit ihrem Abschluss die Querlatte traf. In der 85. Min. kam es zum schönsten Tor des Spiels: Kim nahm einen Ball aus circa 23m Volley und platzierte den Ball genau unter die Latte – 1:5. Mit der letzten Aktion des Spiels hieß es dann 1:6, nachdem Svea eine Ecke von Kim Volley nahm und den Ball im Tor unterbrachte.

Bis zum Gegentreffer in der 29. Min. hatten wir Probleme, ins Spiel zu finden, was sicherlich auch daran lag, das man vorher in dieser Konstellation noch nicht zusammengespielt hat und man sich unter Wettkampfbedingung finden musste. Danach nahmen wir den Kampf auf und kamen schnell zum Ausgleichstreffer. In der zweiten Halbzeit zeigten wir eine starke Leistungssteigerung, waren präsenter auf dem Platz und gieriger auf den Ball. Auch das Kombinationsspiel funktionierte besser und so nahmen wir das Spiel komplett in unsere Hand, setzten Friedrichsgabe in ihrer Hälfte fest und kamen immer wieder zum Abschluss. Das Ziel war erreicht und wir nahmen die 3 Punkte mit nach Hause. Wir konnten also ein gelungenen Rückrundenauftakt feiern. Mit Racine, Franca, Hannah P., Dannika und Daria konnten auch gleich 5 Neuzugänge ein erfolgreiches Pflichtspieldebüt feiern.

Es spielten:

Racine – Saskia, Irina, Kathleen, Franca – Rina, Hannah P. (72.min Michelle) – Dannika (62. Min. Daria), Kirsche, Kim – Svea