FCU-ParallaxBG

Testspiel: BU 1. Fr. vs. FCU 1. Fr 2:4

Samstag, 15. August 2015, 13:30 Uhr
BU 1. Frauen – FCU 1. Frauen 2–4 (1–0)

Es ist Samstag, 2. Testspiel für die 1. Frauen vom FCU steht auf dem Plan. Die Sonne scheint und ist wie immer die letzten Tage eine drückende, schwüle Luft auf dem Fußballplatz. 4 Wochen harte Arbeit und unzählige Kraft- und Koordinationseinheiten liegen hinter uns. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist gut und alle wollen sich natürlich am Wochenende für die Schufterei belohnen. Dadurch, dass wir noch viele Urlauber haben und viele neue im Team sind, heißt es für uns zügig ins Spiel finden und das leichte Chaos auf dem Platz ab zu stellen. Laufwege sollen optimiert werden, Passfehler abgestellt und Abstimmungsprobleme vermieden werden. Also, ging es hoch motiviert in die Partie. Allerdings wurden wir doch schnell eines besserem belehrt und die Damen von BU fanden doch um einiges schneller in ihr Spiel.

Die ersten 20 Minuten waren definitiv nicht unsere. Wir versuchten uns zu sortieren, spielten hektisch und hatten nicht die nötige Ruhe um selbstbewusst dem Spiel unseren Stempel auf zu drücken. Nach ca. 20 Minuten hatten wir uns zwar gefangen aber das Spiel plätscherte eher etwas vor sich hin und beide Mannschaften spielten sich keine wirklichen Torchancen heraus. 26 und 28 min. • zwei Chancen für Benita, die wir leider aber noch nicht richtig nutzen konnten. 35 min. • dann eigentlich erst die erste richtige Aktion durch eine Flanke von Kim die Benita zu einem Torschuss verwandeln konnte aber leider vorbei. FCU war nun sortierter, die anfänglichen Probleme etwas behoben, mehr Ballbesitz und weniger individuelle Fehler machten uns nun wieder etwas selbstbewusster und wir erinnerten uns daran was wir eigentlich können. Der Schiedsrichter war am heutigen Tage nicht so wirklich auf der Höhe und pfiff doch gleich mal nach einer getretenen Ecke- Abseits. Der Schiedsrichter bediente sich heute mal an einem neuen Regelwerk. Welches wir dann wohl alle noch nicht kennen. Naja, nach der kompletten gespielten Spielzeit verwunderte einen diese Entscheidung dann eigentlich auch nicht mehr. 45 min. • dann leider ein Stellungsfehler von uns, den Nele versuchte zu korrigieren. Leider endete das in einem Foul und der Pfiff ertönte zum Elfmeter. Schippi zischte der Ball durch die Beine und der Schiedsrichter zeigte auf Wiederholung. Warum?! Weiß leider niemand so genau. Das brachte die Frauen von BU aber nicht aus der Ruhe und auch den zweiten Elfmeter verwandelten sie zum 1-0.

In der Halbzeit wechselten wir etwas durch und mischten die Karten neu.

47 min. • einmal „ Hallo wach an alle“. Unser leider desolates Abwehrverhalten im Mittelfeld bewegte die Spielerin von BU doch einmal einen Fernschuss auf das Tor zu bringen und netzte den Ball doch sofort zum 2- 0 ein. Einmal schütteln hieß es- jetzt sind wir wach und geben Vollgas. Um die 50 min. herum wurde es dann noch mal etwas unruhig zwischen dem Schiedsrichter und den Trainern. Warum ?! Auch hier haben wir eigentlich alle keine Antwort drauf. 54 min. • dann endlich eine gute Flanke von Meike auf Laura, die den Ball im Tor versenkte. 2- 1. 56 min. • wir machten weiter Druck. Wir bestimmten nun das Spielgeschehen und hatten einen klaren konditionellen Vorteil. Es folgte ein schöner Freistoß von Nele den Kira eigentlich schon im Tor untergebracht hatte, dann aber leider zurück gepfiffen wurde. 59 min. • Ecke getreten von Laura und per Kopf versenkt im Tor zum 2:2 von Saskia M. Alla und Benita machten ordentlich Dampf über die Mitte und wir spielten uns einige Chancen heraus. 73. min. • so führte dann auch ein Ballgewinn von Alla zum 2:3. Klasse nach außen zu Meike gespielt die dann nur noch einen Pass in den Rückraum auf Benita spielte. Tor Benita. In der 84 min. belohnte Alla sich dann noch mit einem tollen Fernschuss selbst für ihre starke Leitung in der 2. Halbzeit. 88 min. dann so eine Art Spielabbruch vom Schiedsrichter. Warum?! Wir wissen es nicht.

Fazit:

Die 1. Halbzeit brauchten wir um ins Spiel zu kommen und um uns zu finden. Aller Anfang ist schwer und wir werden in den kommenden Wochen weiter hart an uns arbeiten. Die zweite Halbzeit macht richtig Lust und Freude auf mehr. Wir waren spielbestimmend und konditionell dann doch meistens BU immer diesen einen wichtigen Schritt voraus. Das Spiel hat uns aber auch klar aufgezeigt, dass wir noch eine Menge Arbeit vor uns haben in den kommenden Wochen. Ganz unerwartet trieb sich doch so einige Hamburger Prominenz unter den Zuschauer am Platz bei BU herum. So wurden zum Beispiel Verantwortliche von DuWo, Pauli, Walddörfer, Harksheide und Bramfeld gesichtet.

Tore: 1-0 (45.), 2-0 (47.), 2-1 Laura Heiser (54.), 2-2 Saskia Mohnke (59.), 2-3 Benita Thiel (73.), 2-4 Alla Yanchenko (84.)

Es spielten: Schippi, Isa, Nele (C), Saskia M., Meike, Nicole, Kira, Gina, Wiebke, Kim, Alla, Laura, Benita

geschrieben von: Saskia Mohnke