FCU-ParallaxBG

Testspiel: FCU 1. Fr. vs. Bramfeld 1. Fr. 2:1

Sonntag, 31. Juli 2016
FCU 1. Fr. – Bramfeld 1. Fr. 2:1

Am Sonntag fanden wir uns bei schönstem Strandwetter am Torneum ein, um unser erstes Freundschaftsspiel zu bestreiten. Es war kein geringerer Gegner zu Gast als die 1. Damenmannschaft des Bramfelder SV, letzte Saison souverän von der Regionalliga Nord in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Doch dies spielte heute nicht die größte Rolle, vielmehr ging es darum, direkt zu Beginn der Vorbereitung mögliche Schwächen zu erkennen und daran zu arbeiten wie auch die Stärken weiter auszubauen.

Es wurde zeitig angepfiffen, trotz einiger Verzögerungen im Spiel der zweiten Herren Mannschaft vor uns, da ein Tornescher Spieler sich schwer verletzte und mit dem RTW abtransportiert werden musste. Gute Besserung an dieser Stelle von den Damen!

Das Spiel begann und wir taten uns wie erwartet etwas schwer. Leichte Unsicherheiten führten zu immer mehr offensivdruck der Gäste aus Bramfeld, denn schließlich war dies auch ein Gegner, der die eigenen Schwächen sofort auszunutzen weiß. Doch unsere heute sehr gut aufgelegte Verteidigung wusste immer im rechten Moment einen Fuß/Kopf/Körper dazwischen zu bekommen, so dass Abschlüsse doch eher selten waren. Nach kurzer Spielzeit von ca. 8 Minuten meldete Jojo, sie müsse raus und hielt sich mit schmerzverzerrtem Gesicht den rechten Oberschenkel. Wir hoffen, dass es nichts Ernstes ist und sie schnell wieder angreifen kann. Für sie kam Tammy ins Spiel auf die linke Abwehrseite, wobei Meike auf die linke Mittelfeldposition aufrückte. Nicht ganz 5 Min. später erneut eine Hiobsbotschaft: auch Kira hielt sich den Oberschenkel – hier wissen wir bereits, dass es ein leichter Muskelfaserriss ist und wir wünschen gute Besserung! Wir drücken die Daumen, dass es schnell ausheilt! Für Kira kam Krümel ins Spiel und Josi rückte auf die Zentrum-spitze vor. Bedingt durch die Wechsel brauchten wir etwas, um ins Spiel zu finden, was uns aber nach und nach gelang und wir immer wieder kleine Vorstöße hatten, die jedoch von der Bramfelder Abwehr stets vereitelt wurden. In etwa der 36. Minute hatte Bramfeld dann eine Ecke, welche in den Rückraum hoch hinein gebracht wurde, direkt abgenommen und über den Innenpfosten seinen Weg ins Tor fand – 0:1. Doch nicht ein Kopf hing hinunter. Alle blieben bei der Sache und das Spiel ging weiter. Ca. 40. Minute kam Krabbe dann für Alina und kurze Zeit später Songül für Hania. Dann ging es in die Halbzeit.

Der zweite Durchgang brachte deutlich mehr Tornescher Offensive. Auch etwas begünstigt durch den 9-fachen Wechsel der Gäste, doch bei einem derart gut besetzten Kader dürfte es kaum auffallen. Wir spielten uns sehr gut ein und ließen defensiv fast nichts mehr zu. Unglaubliche Laufbereitschaft für die Mitspieler zeigte sich bei uns und wir merkten, dass wir doch vom Fitnessstand her ganz gut davor sind für den Beginn der Vorbereitung. Nach ca. 15 gespielten Minuten kam ein Ball aus dem Mittelfeld zu Josi, die kurz hinter der Mittellinie startete und den Ball einige Meter vor dem 16er einfach mal über die Torhüterin zum 1:1 lupft! Geiles Tor und großer Jubel auf unserer Seite. Nun waren wir ganz drin und griffen viele Bälle der Bramfelderinnen im Spielaufbau ab. Der Ball wird wunderschön von Alina auf die rechte Seite zu der startenden Benita gespielt, die zum 2:1 einschiebt. Auch hier toll herausgespielt und Benitas unglaubliche Schnelligkeit perfekt zum Einsatz gebracht. Nun hieß es Pobacken zusammen kneifen und weiter geht’s. Wir warfen alles rein und schafften es über die zweiten 45 Minuten, den Gegner weitestgehend von unserem Tor fernzuhalten. Gefährlich wurde es nur ein bis zwei Mal, doch da steht ja auch bei uns nicht irgendwer im Tor, sondern mit Schippi schon ne Hausnummer, an der man auch erst einmal vorbeikommen muss! Sie war auch heute wieder stets zur Stelle.

Alles in Allem bleibt zu sagen, dass es sich schon geil anfühlt, Bramfeld mit 2:1 nach Hause zu schicken, aber uns auch durchaus bewusst ist, dieses Ergebnis nicht zu überschätzen. Wir stehen noch am Anfang der Vorbereitung, haben noch viel zu tun und viel vor uns! Das Ziel steht und daran wird gearbeitet! Alle zusammen als ein TEAM!

Nun müssen unsere 2 Ausfälle schnell wieder fit werden, damit die Mission Saison 16/17 vollzählig angegangen werden kann, denn nur gemeinsam sind wir stark! Ich freu mich darauf!