FCU-ParallaxBG

Testspiel: FCU 1. Fr. vs. Walddörfer SV 1. Fr. 4:1

Samstag, 22. August 2015, 13:00 Uhr
FCU 1. Frauen – Walddörfer SV 1. Frauen 4-1 (2-1)

Heute um 13 Uhr hieß es für die erste Frauenmannschaft des FCU bei sehr sommerlichen Temperaturen, das dritte Vorbereitungsspiel zu bestreiten. Der Testspielgegner war das erste Team vom Walddörfer SV. Dieses Spiel galt als interessant, da beide Mannschaften in der Verbandsliga-Saison aufeinander treffen werden. Der FCU nahm sich vor, in diesem Spiel endlich von der ersten Minute an konzentriert zu spielen und nicht wieder wie in den vergangenen Spielen die erste Halbzeit leichtfertig dem Gegner zu überlassen.

Somit gehörte Tornesch die erste nennenswerte Spielaktion, denn bereits nach 20 Sekunden schloss Kira zum ersten Torschuss ab. Doch schon im direkten Gegenzug machte der Walddörfer SV klar, dass sie auch als Aufsteiger in die Verbandsliga ein sehr ernstzunehmender Gegner sind. WSV spielte kontrollierte Bälle ganz im Gegensatz zum FCU, der konfus wirkte und sämtliche Ordnung vermissen ließ. Die guten Vorsätze waren vergessen. So fiel in der 8. Minute berechtigterweise das 0:1 aufgrund eines Stellungsfehlers in der Tornescher Defensive. Es spielte nur der WSV. Ein Fernschuss, den Schippi an die Latte lenkte, Diagonalbälle, die zur Ecke geklärt werden konnten, Chancen durch Freistöße und viele weitere guten Möglichkeiten hätten zum Ausbau der Führung von Walddörfer führen müssen. Doch das Glück war auf Tornescher Seite und hielt die Heimmannschaft im Spiel. So führte in der 19. Minute ein Ballverlust des WSV wie aus dem Nichts zum 1:1 dank eines Fernschusses aus 16 Metern von Svea. Davon ließ sich Walddörfer aber nicht verunsichern. Schippi musste mehrmals in 1-gegen-1- Situationen stark parieren, um Schlimmeres zu verhindern. Tornesch tat sich schwer, verschob nicht kompakt und ließ dem Gegner zu viel Raum. Dennoch schaffte das Team die 2:1 Führung in der 31. Minute. Benita, die eine Flanke von Franzi gut annehmen konnte, setzte sich rechts außen entschlossen durch, zog in den Strafraum und konnte sich für die starke Leistung mit einem Tor aus spitzem Winkel belohnen. Der Zuschauer hatte jetzt sicher gehofft, dass das Team aus Tornesch nun endlich aufmerksamer werden und als wirkliche Einheit fungieren würde. Doch Walddörfer behielt die ganze erste Halbzeit über 75% des Ballbesitzes. Dank Schippi stand hier zur Halbzeit nur ein Gegentor auf dem Konto des FCU. Es war nur zu hoffen, dass die Halbzeitpause die Tornescher Spielerinnen wachrüttelte.

Zum Anpfiff der zweiten Halbzeit hatte Trainer Mahdi einige Umstellungen vorgenommen. Das Team kam besser ins Spiel, sodass Svea in der 52. und Benita in der 53. Minute ihr Doppelpack perfekt machten und Tornesch zum Spielstand von 4:1 brachten. Tornesch spielte insgesamt besser zusammen, stand enger zusammen und ließ Walddörfer zu keinen größeren Chancen mehr kommen. Der gefühlte Ballbesitz war nun zu 75% auf Tornescher Seite. Es wurden noch einige Torchancen herausgespielt, die aber teilweise zu überhastet abgeschlossen wurden. Somit blieb es beim 4:1. 

Insgesamt muss man sich leider eingestehen, dass der Sieg in der Höhe definitiv als unverdient gilt, vor allem wenn die erste Halbzeit betrachtet wird, in der Schippi zu oft herausgefordert wurde. Nun heißt es, aus den Fehlern zu lernen, damit sich das Team zum Saisonstart gut präsentiert und an die Leistung der zweiten Halbzeit anknüpfen kann. 

Tore: 0-1 (8. Minute), 1:1 Svea Schmidt (19. Minute), 2:1 Benita Thiel (31. Minute), 3:1 Svea Schmidt (52. Minute), 4:1 Benita Thiel (53. Minute)

Es spielten: Schippi – Isa, Nele (C), Saskia, Meike – Wiebke, Finia – Laura K., Kira, Kim – Svea – Franziska, Amelie, Gina, Benita, Yasmin

geschrieben von: Nele G.