FCU-ParallaxBG

Testspiel: FCU 2. Fr. vs. Niendorfer TSV 2:1

Gut gewehrt gegen doppelt höherklassigen Gegner!

Am Sonntag hatten wir mit den 1. Frauen aus Niendorf ein Team zu Gast, was in der Verbandsliga auf Punktejagd geht und damit 2 Klassen höher als wir spielt. Niendorf bestritt am Samstag schon ein Vorbereitungsspiel und gewann dieses mit 8:0 gegen Wellingsbüttel 2. Unser Kader war mit 13 Spielerin bestückt. Eine davon war Maike, die ihr Debüt im blauen Trikot gab und ihre Sache sehr gut machte.

Aber nun zum Spiel:
Das Spiel begann und gleich in der 1. Minute gingen wir mit 1:0 in Führung. Svea brachte den Ball nach Doppelpass mit Daria im Netz unter. Danach arbeiteten wir konzentriert in der Defensive, sodass Niendorf nicht wirklich Gefahr für unser Tor darstellte. In der 13. Minute gab Svea aus 16m einen Schuss ab, dieser wurde aber gehalten. Nach 20 Minuten mussten wir das erste mal wechseln, denn Jamie musste verletzt passen. Für sie kam Jenny ins Spiel. In der 26. Minute zielte Svea knapp drüber. 12 weitere Minuten später hieß es 2:0. Kim wurde links gut frei gespielt und traf mit ihrem Abschluss die Torlatte, Daria schaltete am schnellsten und brachte den Ball über die Torlinie. In der 45. Minute traf Svea mit ihrem Abschluss leider nur die Querlatte.

Danach war Halbzeit.

In der 1. Halbzeit konzentrierten wir uns auf die Aufgabe unseres Trainers, der uns aufgab, verstärkt auf die Defensive zu achten. Dadurch litt zwar unser Offensivspiel, doch es zahlte sich aus und Niendorf kam zu keinem gefährlichen Abschluss. In der Halbzeit mussten wir ein zweites Mal verletzungsbedingt wechseln. Jenny musste raus und für sie kam Zainab ins Spiel. Dadurch stellten wir um: Kim rückte nach hinten in die Viererkette, Svea ging aus dem Sturmzentrum auf die linke Seite und Zainab bekleidete das Sturmzentrum.

Nach Wiederanpfiff erhöhte Niendorf den Druck auf uns und in der 48. Minute fiel dann der Anschlusstreffer zum 2:1. Niendorf setzte sich über unsere linke Seite durch und brachte den Ball flach ins Zentrum, wo Saskia einen Schritt zu spät kam und den Abschluss nicht mehr verhindern konnte. Zwei Minuten später behielt Racine in einer 1gegen1-Situation die Nerven und verhinderte so den Ausgleich. In der 52. Minute konnten wir uns einen ersten Abschluss heraus spielen, doch Svea zielte knapp drüber. In der 66. Minute wurde Daria ca. 30m vorm Tor gefoult und den fälligen Freistoß setzte Irina an die Querlatte und den Abpraller setzte Rina übers Tor. Danach übernahm Niendorf wieder das Spiel und setzte uns immer mehr unter Druck und wir stemmten uns mit aller Kraft dagegen. In der 86. Minute bekam Niendorf noch mal einen Eckstoß zugesprochen, dieser flog in den Strafraum, Niendorf kam zum Abschluss, doch Racine hatte was dagegen und lenkte den Ball gegen die Querlatte von wo aus er an den Pfosten ging und wieder ins Feld sprang. Letztendlich entschärfte Kathleen die Situation und beförderte den Ball aus der Gefahrenzone. Danach passierte auf beiden Seiten nichts mehr.

Es spielten:
Racine – Jamie (20min Jenny, 45min Zainab), Kathleen, Irina, Saskia – Rina, Maike – Daria, Kirsche, Kim – Svea