FCU-ParallaxBG

Testspiel: Hamburger SV 1. Fr. vs. FCU 1. Fr. 1-1

Sonntag, 14. Februar, 15:00Uhr
Hamburger SV 1. Fr. – FCU 1. Fr. 1-1 (1-1)

Am Sonntag, den 14.02.2016, stand das nächste Testspiel für unsere Mannschaft gegen den Regionalligisten HSV an. Die 1. Frauen des FC Union Tornesch sollten um 15:00 Uhr in Norderstedt zu bester Bundesligazeit und einem Wetter, das einen förmlich aufs Sofa zu Hause drängte, antreten. Die Bedingungen vor dem Anpfiff hätten besser sein können: Von dem 13-köpfigen Mannschaftskader, der am Morgen noch durch Jenny Dreier ergänzt wurde, waren erneut mehrere Spielerinnen körperlich angeschlagen. Zudem konnte das Spiel erst mit einer Verzögerung von 30 Minuten begonnen werden, da es bei den vorherigen Spielen auf dem einzigen Kunstrasenplatz zu Verzögerungen gekommen war.

Das Spiel begann gut für unser Team. In den ersten 10 Minuten konnte man sich, begünstigt durch eine sehr hoch stehende Abwehr des HSV mit tollen Passkombinationen mehrere viel versprechende Torchancen herausspielen, die leider ungenutzt blieben. Nach ca. 16 Minuten zeigte sich der HSV effektiver in der Chancenverwertung und nutzen ihren zweiten Vorstoß in den Strafraum des FCU zur 1:0 Führung. Nachdem Tornesch im Spielaufbau zentral den Ball verloren hatte, wurde der Angriff  über die rechte Seite des HSV geführt und eine flache Hereingabe fand in der Mitte eine freistehende Angreiferin. Die Mannschaft des FCU zeigte sich von diesem Gegentor unbeeindruckt und es gelang dem Team weiterhin sich gute Möglichkeiten zu erspielen. Nach einem langen Abstoß von Saskia Schippmann in der 23. Minute  gelang es Finia Pohl den Ball im langen Eck des gegnerischen Tors unterzubringen, 1:1 Ausgleich. Bis zur Halbzeit war es ein weiterhin umkämpftes Spiel, wobei es überwiegend Tornesch gelang sich gute bis sehr gute Tormöglichkeiten zu erarbeiten.

Der erste Wechsel fand nach 45 Minuten statt, Juliane Adler kam für die angeschlagene Nele Grzenkowitz ins Spiel und übernahm die Innenverteidigerposition. Das Schiedsrichtergespann entschied nach Absprache mit den Trainern beider Teams, dass die zweite Halbzeit aufgrund der Witterungsverhältnisse auf 30 Minuten verkürzt werden soll. Tornesch gelang es auch im zweiten Durchgang sich weiterhin einige viel versprechende Torchancen herauszuspielen, wie beispielsweise ein sehenswerter Fernschuss von Josefin Lutz, die jedoch alle ungenutzt blieben. Und auch die Mannschaft des HSV kam noch zu einigen Gelegenheiten vor dem Schlusspfiff. In der 65. Minute fand der zweite Wechsel statt, sodass Jenny Dreier zu ihrem Einsatz kam und Hania Wulff eine Pause machen durfte. Johanna Stutzke rückte auf die frei gewordene Sechser-Position, Finia Pohl wechselte auf die linke Seite und Jennifer übernahm die Position der rechten Mittelfeldspielerin.

Alles in allem könnte man mit einem Unentschieden gegen den höherklassigen HSV und unter den personellen Bedingungen zufrieden sein, wenn man nicht mit der eigenen Chancenverwertung hadern müsste…

Das nächste Testspiel der 1. Frauen des FC Union Tornesch findet am kommenden Sonntag, um 15:00 Uhr im TORNEUM gegen den TSV Klausdorf aus der Schleswig-Holstein Liga statt.

Tore: 1-0 (16.), 1-1 Finia Pohl (23.)

Es spielten: Schippi – Nele, Michelle B., Meike, Saskia, Hania, Alla, Finia, Josi, Kira, Jojo, Krabbe, Jenny

geschrieben von Michelle B.